Industriekälte

Industriekälte

Kaltwasser- und Eisspeicheranlagen für Produktionsprozesse in der Pharmazie, in der Kunststoff- und Metallindustrie sowie in der Lebensmittelindustrie.

Reduzierung der Treibhausgasemissionen

Die Politik der Europäischen Union fordert bis 2020 eine deutliche Reduzierung der Treibhausgasemissionen, zudem ist es unter anderem Ziel, den Anteil an erneuerbaren Energien zu erhöhen.Auch in der Kältetechnik hat das Thema Energieeinsparung und Senkung der Emissionen einen hohen Stellenwert.
 

Aufgrund immer strengerer Richtlinien bezüglich H-FKW-Kältemitteln setzt die Firma Mefus & Frisch Kältetechnik immer stärker auf das Kältemittel CO2 (R744) in der subkritischen Anwendung. Hierbei wird CO2 für die Tiefkühlung und R134a für die Normalkühlung eingesetzt. Die Hochdruck Stufe mit R134a fährt dabei die Abwärme der Tiefkühlverdichter ab.


Durch den Einsatz von CO2 können die direkten Treibhausgasemissionen vermieden werden.CO2 dient dabei als Referenzwert für alle anderen Stoffe um sie nach dem sogenannten GWP zu kategorisieren. Der GWP beschreibt das Treibhauspotenzial eines Stoffes und steht für GlobalWarming Potential. Zur Erklärung: Der GWP für CO2 beträgt 1, der für das Kältemittel R404A etwa 3922[1]. Das bedeutet, dass ein Kilogramm R404A, 3922-mal stärker zum Treibhauseffekt beiträgt als ein Kilogramm CO2. Aus diesem Grund wird dieses umweltfreundliche Kältemittel wieder vermehrt in der Kältebranche eingesetzt.[2]


Es darf allerdings dabei die Energieeffizienz der Kälteanlage nicht vernachlässigt werden, da gerade bei hohen Aussentemperaturen eine CO2- Kälteanlage ineffizient arbeiten kann. Es steigt der Energiebedarf und gleichzeitig die Emissionsrate um die benötigte Energie zu erzeugen. Deshalb spielt die Steuerung, Regelung und Überwachung einer Kälteanlage eine größere Rolle.

Die Firma Mefus & Frisch setzt dabei auf die Kaskadentechnologie und ist ständig damit beschäftigt bestehende Anlagen energetisch zu optimieren und neue Anlagen mit größten Ansprüchen an die Energieeffizienz zu planen.


[1] GWP aus DuPontTM Opteon Kältemittel Report
[2] Hierzu bitte auch Ausblick zur F-Gase Verordnung beachten

Panoramaaufnahme eines Maschinenraums mit Kälteverbundanlagen, Schaltschränken und mechanischer Lüftung.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK